Noch privater

IMG_1805Ich liebe Abenteuer

Geboren in Heidelberg, zog ich mit 27 Jahren nach München, nur um meiner geliebten griechischen Insel Paros – die ich im Jahr zuvor kennengelernt hatte – ein paar hundert Kilometer näher zu sein.

20 Jahre später entschied ich mich, auf Ibiza zu leben, weil Freunde erzählt hatten, dort sähe es aus wie auf einer griechischen Insel.

Nach Findhorn in Schottland fuhr ich mit über 50, weil ich wissen wollte, ob die in dem Buch „Das Wunder von Findhorn“ beschriebenen Kohlköpfe wirklich 40 Pfund wiegen. Ich kaufte ein Wohnmobil und machte mich alleine auf den Weg. Die Reise dauerte drei Monate.

Berlin als jetzigen Wohnort wählte ich mit 60 per „Zufallsgenerator“, obwohl ich diese Stadt nie vorher besucht hatte. Ich überlegte mir sechs deutsche Großstädte, in den ich gerne leben würde und gab mein Suchprofil mit Preislimit für eine Wohnung in ein Immobilienportal ein. Aus Berlin kamen die besten Angebote. Sechs Monate später zog ich um und fühlte mich bereits am ersten Tag hier mehr zu Hause als in 30 Jahren in München.

Dies sind nur einige von vielen abenteuerlichen „Aktionen“ meines Lebens. Alle nahmen – obwohl meist kurzfristig geplant – ein gutes Ende.

Vor wenigen Jahren habe ich mich aus meinem früheren Berufsleben verabschiedet. Nach Presse- und Werbetexten für Agenturen und Verlage schreibe ich jetzt nur noch zu meinem persönlichen Vergnügen.

Ich schreibe regelmäßig Blogbeiträge, arbeite an einem Buch mit Berliner Geschichten, einer Liebeserklärung an Griechenland, und an einem „Mutmachbuch“ für Frauen in ihrer Lebensmitte.

Mit Einzelcoaching und mit meinen Workshops in Berlin und auf Paros zum Thema „Mutig durch Veränderungen“ will ich Frauen in ihren Veränderungsprozessen unterstützen.

Ich bin weiterhin abenteuerlustig, neugierig auf das Leben und teste beinahe täglich meine Grenzen aus, indem ich bewusst neue Wege gehe und Vieles einfach mal ausprobiere. Es bleibt spannend!

Wenn dich meine Geschichte zu eigenen Veränderungswünschen motiviert hat, und du dir dabei meine Unterstützung wünschst, dann nimm am besten über diesen Link mit mir Kontakt auf.

 

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Erasmus von Rotterdam