Privates

P1060592

Meine Lesung zum Internationalen Literaturfestival Berlin 2014.

Schreiben – meine große Leidenschaft

Ob Tagebuch oder Artikel für die Jugendseite der Lokalzeitung, ob erfundene oder tatsächlich erlebte Geschichten – ich brachte schon während meiner Schulzeit alles zu Papier.

So war es nur logisch, dass ich später einen Beruf wählte, der mit Schreiben zu tun hatte. Mit Presse- und Werbetexten für Verlage und Agenturen verdiente ich viele Jahre lang mein tägliches Brot.

Gefühle in Worte fassen

Parallel dazu belegte ich Seminare und Workshops für kreatives Schreiben. Dort lernte ich auf andere Art, mich zu artikulieren, Handlungsabläufe zu entwickeln und vor allem – ein wichtiger Entwicklungsschritt für mich – meine Gefühle in Worte zu fassen.

Auch mich selbst lernte ich dadurch immer besser kennen. Ich gewöhnte mir an, anstehende Herausforderungen durch Niederschreiben in „kleine Häppchen“ zu unterteilen. Dadurch wurden sie machbarer für mich. Denn beim Niederschreiben eröffneten sich für mich plötzlich ganz neue Lösungsansätze.

Wünsche und Träume realisieren

Einige meiner realisierten Wünsche und Träume waren die Konsequenz von zu Papier gebrachten Phantasiereisen.

Doch irgendwann genügte mir kreatives Schreiben alleine nicht mehr zur Weiterentwicklung meines persönlichen Potentials.

Leidenschaften leben

Eines Tages erzählte mir eine Freundin von NLP, dem Neuro-Linguistischen Programmieren.

Die dort beschriebenen Trainingsziele faszinierten mich:

  • Sich selbst und andere motivieren können
  • Mit anderen wertschätzend und effektiv kommunizieren lernen
  • Erhöhung der Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Verbesserung der Wahrnehmungsfähigkeit
  • Erweiterung des Denk-, Fühl- und Handlungsrepertoires
  • Eine Vision für das eigene Leben entwickeln
  • Umsetzungskompetenz erlangen
  • Die eigenen mentalen Zustände erkennen und verändern können

Mittlerweile bin ich NLP Master, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Hypnotherapeutin. Seit ein paar Jahren gebe ich das weiter, was ich zuerst nur für meine eigene Entwicklung lernen wollte: Ich begleite Frauen von 40+ bis 60+++ in und durch ihre Veränderungsprozesse.

 

Wenn du…

  • vor einer wichtigen Veränderung in deinem Leben stehst…
  • herausfinden willst, wohin dich deine Lebensreise noch führen könnte…
  • ganz neue Wege beschreiten willst…

…dann schreibe mir bitte. In einem unverbindlichen Vorgespräch klären wir, welche der von mir angebotenen Möglichkeiten dich am Besten unterstützt.

Wenn du gehen kannst, kannst du auch tanzen;

wenn du reden kannst, kannst du auch singen;

wenn du denken kannst, kannst du auch träumen.

Afrikanisches Sprichwort